Schwerin-Lokal

Bundestagsabgeordneter Monstadt: Schwerin profitiert von Städtebauförderung

Bundestagsabgeordneter Dietrich Monstadt

Schwerin, 11.05.2017 (red/pm). CDU-Bundestagsabgeordneter Dietrich Monstadt lobt vor dem „Tag der Städtebauförderung“ die Investitionen der Bundesregierung. Wer sich selber ein Bild machen möchte, sollte ein Angebot der Landeshauptstadt nutzen. 

„Die Bundesregierung hat im Jahr 2017 die Bundesmittel für die Städtebauförderung auf 790 Millionen Euro erhöht.“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt im Vorfeld des diesjährigen bundesweiten Tages der Städtebauförderung.

„Außerdem kommen noch einmal 200 Millionen Euro aus dem Investitionspakt Soziale Integration im Quartier dazu. Damit steht fast doppelt so viel Förderung wie noch 2013 zur Verfügung. Das sind sehr gute Nachrichten für unsere Kommunen.“

Städtebaufördermittel flossen in den vergangenen Jahren vor allem in die Sanierung der Stadtkerne beispielsweise in Boizenburg, Dömitz, Zarrentin, Wittenburg, Hagenow, Neustadt-Glewe, Schönberg und Rehna.

Die Landeshauptstadt Schwerin profitierte von mehreren Förderprogrammen wie „Denkmalschutz Ost“, „Soziale Stadt“ und zuletzt „Stadtumbau Ost“ mit den Stadtteilen Lankow Mitte und der Paulsstadt.

„Wie erfolgreich die Städtebauförderung umgesetzt wurde, davon können sich Bürgerinnen und Bürger selbst ein Bild machen und am Sonnabend, den 13. Mai 2017 die Angebote in der Region nutzen“, so der Abgeordnete Monstadt abschließend.

 

Landeshauptstadt Schwerin

 

09:30 bis 14:00 Uhr
Radtour zur Stadtentwicklung
Anschrift: Beginn: Rahlstedter Straße 2, 19057 Schwerin Lankow

 

Eine ca. 4 stündige Radtour mit dem Baudezernenten und dem Leiter des Fachdienstes für Stadtentwicklung und Wirtschaft quer durch die Landeshauptstadt Schwerin. Es werden 3 aktuelle Projekte der Städtebauförderung angefahren und weitere Stadtentwicklungsprojekte gestreift.

 

Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes