Schwerin-Lokal

Gestohlen gemeldetes Fahrzeug durchbricht Geschwindigkeitskontrolle

Schwerin, 04.09.2017 (red/pol). Heute Mittag durchbrach ein Auto eine Geschwindigkeitskontrolle. Nach Sicherstellung des Autos, sucht die Polizei nun zwei Insassen, die entkommen konnten.

 

In der heutigen Mittagszeit durchbrach ein Opel Vectra eine Geschwindigkeitskontrolle. Auf der Umgehungsstraße, in Höhe Neumühle, sollte das Fahrzeug wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten werden. Der Fahrzeugführer missachtete das Anhaltezeichen und fuhr weiter. Mit weit über 100km/h fuhr der Opel in Richtung Wüstmark. Dabei passierte er einen Bahnübergang bei Rot. Kurz vor dem Bahnübergang in Richtung Pampow, wurde der Vectra linksseitig abgestellt. Zwei Fahrzeuginsassen flüchteten zu Fuß, eine weibliche Person blieb im Pkw und wurde vorläufig festgenommen. Dabei handelt es sich um eine 18-Jährige ohne festen Wohnsitz.

 

Fahrzeug gestohlen gemeldet

 

Zum Einsatz auf der Suche nach den Fahrzeuginsassen kam der Polizeihubschrauber. Dieser musste nach umfangreicher Suche schließlich ohne Erfolg abbrechen. Die beiden männlichen Personen konnten nur vage beschrieben werden. Sie sollen mit schwarzen Kapuzenpullovern bekleidet sein und Basecaps tragen.

Das Opel Vectra wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. An diesem Fahrzeug befanden sich Hamburger Kennzeichen, die als gestohlen gemeldet waren.

 

Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes