Schwerin-Lokal

Missbrauchsverdacht gegen Mitarbeiter: »Power for Kids« bezieht Stellung

Kristall(red). Der Verein »Power for Kids« hat sich heute in einer Stellungnahme erstmalig zu den Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs gegen einen ehrenamtlichen Mitarbeiter geäußert. Der Vorstand stellt in einer Erklärung klar, dass »Power for Kids« jegliche Übergriffe gegenüber Kindern und Jugendlichen verurteilt. Sogleich warnt der Verein aber vor einer »Vorverurteilung vor Abschluss der Ermittlungen«. Selber sei man schockiert darüber, dass ein ehrenamtlicher Mitarbeiter Kinder sexuell belästigt haben soll.

 

 
ANZEIGE
 Werbung Rohrexperten

 

Nach Angaben der Vereinsleitung habe sich der tatverdächtige Mann auf Anraten seines Anwalts am Wochenende selber der Polizei gestellt, um an der Aufklärung mitzuwirken. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

 

Der Vorstand war nach Eigenangaben schon am Wochenende zu einer Krisensitzung zusammengekommen und möchte nun alles in seiner Macht stehende tun, um bei der Aufklärung der Vorwürfe mitzuwirken. Heute Vormittag hat auch der Vorstand von »Power for Kids« in einem Gespräch mit dem Jugendamt darum gebeten, das Verfahren zur Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe bis zum Abschluss der Untersuchungen ruhen zu lassen. Allerdings hatte schon gestern die Landeshauptstadt mitgeteilt, dass sie das Verfahren nun »auf Eis legen« würde.

 

Abschließend bittet der Verein um »einen fairen Umgang miteinander in dieser schwierigen Situation«.

 

 

Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes