Schwerin-Lokal

Polizei warnt vor Lebensgefahr auf dem Eis

Schwerin, 14.02. 2017 (red/pm). Eisflächen sollen nicht betreten werden. Darauf weißt die Polizei hin. Es besteht Lebensgefahr. 

 

Gestern begaben sich Schwerinerinnen und Schweriner auf das Eis auf dem Pfaffenteich. Die Polizei warnt vor Lebensgefahr (c) Stephan Martini

 

Seit gestern Mittag häufen sich Meldungen aufmerksamer Bürger, dass Personen den Pfaffenteich in Schwerin betreten bzw. diesen überqueren. Zum Teil nahmen Eltern dabei auch ihre Kinder mit. Gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei wurden mehrfach Personen angesprochen, auf die Gefahren des Betretens von gefrorenen Gewässern hingewiesen und zum Verlassen aufgefordert.

 

Die Polizei warnt noch einmal dringend davor, die Eisflächen zu betreten. Liegen die Temperaturen 14 Tage lang (auch tagsüber) deutlich unter 0°C, wächst das Eis pro Tag um ca. einen Zentimeter. Die Eisflächen in Schwerin sind aber im Moment nur bedingt betretungsfähig. Begeben Sie sich nicht auf Eisflächen, es besteht Lebensgefahr!

 

Kommentare sind geschlossen

UNSERE PARTNER IN SCHWERIN

Werbebanner schwerin-lokal (2)
Banner-wohnpark (3)
Banner schwerin lokal (002)
Bannerwerbung_Rachow

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes