Schwerin-Lokal

Polizei warnt Autobesitzer – bereits mehrere Fälle.

Schwerin, 08.03.2017 (pm/pol). Die Polizei weist wiederholt auf die Gefahr des Zurücklassens von Wertgegenständen in Fahrzeugen hin.

 

 

Auf dem Friedhofsparkplatz in der Von-Flotow-Str.
wurde die Seitenscheibe eines Pkw am gestrigen Vormittag
eingeschlagen. Die Fahrzeugführerin ließ ihre Handtasche auf der
Rückbank ihres Fahrzeuges liegen. In der Tasche befanden sich neben der Geldbörse und Geldkarten sämtliche Ausweispapiere. Schon in der vergangenen Woche ist es in Schwerin zu einem ähnlichen Fall gekommen.

Das Auto ist kein Tresor

 

Die Polizei weißt wiederholt auf die Gefahr des Zurücklassens von
Wertgegenständen in Fahrzeugen hin. Lassen Sie Personaldokumente, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnungsanschrift und Hausschlüssel nie im Fahrzeug liegen, sonst könnte noch ein Wohnungseinbruch hinzukommen. Werden Wertgegenstände aus dem Auto gestohlen, zahlt die
Teilkaskoversicherung in der Regel nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes