Schwerin-Lokal

Drei Punkte für den Klassenerhalt

Schwerin, 28.11.2017 (pm/red). Nach einigen Wochen Pause, empfing der BC Schwerin in der 2. Snooker Bundesliga Nord am vergangenen Wochenende den BC Oberhausen und die 2. Mannschaft des SC 147 Essen zum Doppelspieltag in den eigenen Hallen.

 

Foto: BC Schwerin

 

Gleich am Samstag reiste niemand geringeres als der Tabellenführer aus Oberhausen an. Mit einer starken Leistung aller Schweriner Akteure und zum Erstaunen der Zuschauer, bot das Team den Gästen die Stirn.

Als die erste Hälfte mit 2:2 beendet wurde, spürten alle, dass heute mehr drin ist. In der 2. Hälfte überzeugten die Gastgeber weiter spielerisch und mit mentaler Stärke und entschieden die Runde mit 3:1 zum 5:3 Gesamtsieg für sich.

 

Die Euphorie und den Schwung wollte das Team in den Sonntag mitnehmen, an dem man dann zum Abschluss des Spieltagwochenendes SC 147 Essen empfing. Das Team schaffte es nicht an die gezeigte Leistung am Vortag anzuknüpfen und lies vieles vermissen, was gegen Oberhausen wie selbstverständlich noch klappte. Schon die 1. Hälfte ging mit 0:4 an die Gäste aus Essen. Hieß also, für ein Unentschieden brauchte die Mannschaft schon ein kleines „Snooker-Wunder“ und eine deutliche Leistungssteigerung, die aber ausblieb. Lediglich der Schweriner Stefan Schenk konnte in der zweiten Hälfte einen Ehrenpunkt zum 1:7 Endstand sorgen.

 

Die Liganeulinge freuten sich trotz der Euphorie-Bremse über die drei wichtigen Punkte gegen den Abstieg. Auch die Niederlage gegen Essen bringt das Team ein Stück Erfahrung und zeigt woran in den nächsten Wochen bis zum Derby gegen den SC Hamburg gearbeitet werden muss.

 

 

Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes