Schwerin-Lokal

HOFFRICHTER: Schweriner Unternehmen präsentiert seine Neuentwicklung in Köln

Schwerin, 11.07.2017 (red/pm). HOFFRICHTER – Servona Respiratory Care stellte im Rahmen des 5. Jahreskongresses der DIGAB (Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft für Außerklinische Beatmung e.V.) in Köln sein neues Beatmungsgerät HOFFRICHTER LAVI vor. Die Innovation des Tochterunternehmens der Servona Gruppe überzeugte die Fachbesucher vor allem durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit und seine geräuscharmen Eigenschaften.

HOFFRICHTER

Der Stand der Firma HOFFRICHTER auf dem 5. Jahreskongresses der DIGAB in Köln Foto: Servona Gruppe

Mit LAVI bringt HOFFRICHTER – Servona Respiratory Care ein neues Leckage-Beatmungsgerät auf den Markt. Zu den Besonderheiten der Produktinnovation zählen die intelligente, einfache Bedienung mit flach angelegter Menüstruktur sowie der geräuscharme Betrieb der Hochleistungsturbine. Auch bei maximalem Flow bleibt LAVI flüsterleise – der HOFFRICHTER Silence Technology sei Dank. Nun wurde das neue Beatmungsgerät auf dem 5. Jahreskongress der DIGAB präsentiert.

 

Dr. Tomasz P. Bednarczyk

Dr. Tomasz P. Bednarczyk

HOFFRICHTER LAVI dient der intermittierenden druckkontrollierten Beatmung von Patienten und kommt sowohl in der invasiven als auch non-invasiven Beatmungstherapie zum Einsatz. Dabei reagieren die präzisen Flow- und Drucktrigger in kürzester Zeit auf die Bedürfnisse der Patienten und ermöglichen somit eine bestmögliche Synchronisation und schnelle Adaptation. „Mit der LAVI Beatmungsmaschine ist für HOFFRICHTER ein in die Zukunft gerichtetes Projekt erfolgreich umgesetzt. Die darin neu geschaffene technologische Plattform ist der Grundstein für weitere neue Geräte, an denen wir heute arbeiten und die wir demnächst präsentieren werden“, kündigte der Chief Executive Officer der Servona Gruppe Dr. Tomasz P. Bednarczyk an. Entwickelt wurde das Beatmungsgerät von hochqualifizierten Ingenieuren aus dem Hause HOFFRICHTER in Deutschland.

 

Technik, die bei den Experten ankommt

 

Für HOFFRICHTER – Servona Respiratory Care stellte der DIGAB-Kongress ein ideales Setting dar, um LAVI dem Fachpublikum zu präsentieren. Denn „Außerklinische Beatmung und Weaning“ gehörte in diesem Jahr mit zu den zentralen Themenbereichen, die im interdisziplinären Austausch umfassend beleuchtet wurden.

ANZEIGE

Das Unternehmen nutzte außerdem die Gelegenheit, um vor Ort eine Umfrage auf dem Gebiet der Beatmungsmedizin durchzuführen. Hier durfte sich HOFFRICHTER über positive Resonanz seitens der Experten freuen: 82% schätzten die einfache und intelligente Bedienung als essenzielles Feature des LAVI. Bei 95% der Befragten punktete das Beatmungsgerät mit seinen geräuscharmen Eigenschaften, die selbst in der Nacht  eine nicht störende Therapie ermöglichen. Weiterhin bestätigten 55% der Befragten die Relevanz des Qualitätsmerkmals „made in Germany“.

 

Während des letzten Jahreskongresses der DIGAB hatten rund 1.000 erwartete Fachbesucher die Chance, LAVI zu entdecken – darunter Versorger der benötigten Hilfsmittel sowie Pflegeberufe und Ärzte aus den verschiedensten Fachgebieten wie zum Beispiel der Pneumologie, Neurologie, Intensivmedizin oder Pädiatrie.

 

 

Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes