Schwerin-Lokal

Trickdiebstahl in Schwerin

Schwerin, 09.09.2017 (pol). Am Nachmittag des 08.09.2017 verschaffte sich ein bislang unbekannter Tatverdächtige, unter dem Vorwand von der Gebührenzentrale zu sein, Zutritt zur Wohnung der 93 und 94 Jahre alten Bewohner.

Polizeibericht Schwerin

 

Dort ließ er sich die Kontoauszüge mit den erfolgten Abbuchungen zeigen, welche die Geschädigten in einer Geldkassette aufbewahrten. In einem unbeobachteten Moment griff der Tatverdächtige in die Geldkassette und entwendete ca. 7100,-EUR Bargeld. Anschließend entfernte sich der Tatverdächtige in unbekannte Richtung zügig aus der Wohnung der Geschädigten.

Zur Beschreibung des flüchtigen Täters ist derzeit folgendes bekannt:

– ca. 180 cm groß
– ca. 30 Jahre alt
– sprach akzentfrei deutsch
– schlank Gestalt
– mittelblonde kurze Haare
– gepflegtes Erscheinungsbild
– bekleidet mit einer roten Jacke mit weißer Aufschrift und ei-
ner schwarzen Hose
– hatte eine Mappe mit Unterlagen bei sich

Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Schwerin unter der Telefonnummer 0385 20700, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen. Die Polizei appelliert wiederholt zur besonderen Vorsicht gegenüber Fremden an der Wohnungstür. Lassen Sie keine Personen in Ihre Wohnung. Haben Sie stets ein gesundes Misstrauen und informieren bei dubios wirkenden Personen schnellstmöglich die Polizei.

Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes