Schwerin-Lokal

U17 des FCM Schwerin wird NOFV-Hallenmeister 2016/2017

Schwerin, 14.02.2017 (red/pm). Am vergangenen Sonntag trafen sich die Gewinner  der sechs Länder  des Nordostdeutschen Fußball Verbandes “NOFV“ in der Panndorfhalle Gera, um den diesjährigen Sieger im Futsal zu ermitteln. Für den FCM lief es dabei ausgesprochen gut. 

 

CM Schwerin wird NOFV-Hallenmeister 2016/2017 (c) FCM Schwerin

 

Für Mecklenburg Vorpommern ging die U17 des FC Mecklenburg Schwerin an den Start. Das Team um Trainer Kevin Rodewald durfte sich mit den Mannschaften des Berliner SC, FC Energie Cottbus,  VfB Fortuna Chemnitz, FC Carl Zeiss Jena und VfB Imo Merseburg messen.

 

Die Mannschaft startete mit einem 2:0 Sieg gegen den Berliner SC in das Turnier. Die Jungs präsentierten sich sehr konzentriert und mit einem enormen Siegeswillen. Im 2. Spiel sah man bereits, dass das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen war, denn hier wurden die ersten Punkte liegen gelassen und man verlor unglücklich mit 1:2 gegen VfB Fortuna Chemnitz.

 

Mannschaften lagen gleichauf

 

Nach den ersten beiden Spielrunden lagen alle Mannschaften mit drei Punkten gleichauf. Jetzt war die Ausgangposition erneut für alle gleich und die mentale Aufbauarbeit durch die Trainer “fruchtete“.

 

Im nächsten  Spiel stand kein anderer Gegner als der FC Carl Zeiss Jena gegenüber. Grund genug nochmal über die Leistungsgrenzen zu gehen, denn es war noch eine Rechnung offen. Dieser Motivationsschub half zum zweiten, knappen aber dennoch verdienten Sieg. Die Freude war groß und man verlor die Konzentration und das Ziel nicht aus den Augen. Durch wunderschön herausgespielte Tore folgte mit 3:1 über den FC Energie Cottbus der dritte Turniersieg. Mit dem Ziel vor Augen gewann die U17 auch das letzte Spiel gegen den VfB Imo Merseburg.

 

Nun geht es demnächst nach Gevelsberg in Nordrhein-Westfalen

 

Nun konnte uns nur noch der Berliner SC im alles entscheidenden Spiel gegen Cottbus einen Strich durch die Rechnung machen und  mit einem Sieg und zwei Toren Differenz den Traum platzen lassen. Aber sie schafften es nicht und verloren das Spiel mit 1:3. Nun geht es am 25./26.03.2017 nach Gevelsberg in Nordrhein-Westfalen, wo die Endrunde der DFB-Hallenmeisterschaft ausgetragen wird.

 

Kommentare sind geschlossen

UNSERE PARTNER IN SCHWERIN

Banner-wohnpark (3)
Banner schwerin lokal (002)
Bannerwerbung_Rachow
Werbebanner schwerin-lokal (2)

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes