Schwerin-Lokal

Versuchte räuberische Erpressung nach Geburtstagsfeier

Schwerin, 19.04.2017 (pol). Am 16.04.2017 gegen 2:00 Uhr wurde ein 40-jähriger Mann aus Banzkow Opfer einer räuberischen Erpressung in Schwerin.

Der Mann war gerade auf dem Weg von einer Geburtstagsfeier zur Wohnung seiner Schwiegermutter, als er an einer Tankstelle in der Hamburger Allee vorbeikam. Von dort folgten ihm zwei Männer und schlugen den Geschädigten nach dessen Angaben mit einem Teleskopschlagstock auf den Kopf. Anschließend forderten sie von ihm
die Herausgabe von Bargeld. Der Geschädigte leistete jedoch Gegenwehr und konnte sich aus der Situation befreien. Er flüchtete und verständigte den Polizeinotruf. Der Geschädigte erlitt durch die Tat mehrere Kopf- und Gesichtsverletzungen und musste zur medizinischen Behandlung ins Klinikum verbracht werden.

Die sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Ergreifen der Täter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen. Wer Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben kann, meldet sich bitte beim Kriminaldauerdienst Schwerin unter der Telefonnummer 0385-5180-1560, in jeder anderen Polizeidienststelle oder leitet seine Hinweise über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de weiter.

 

 

Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes