Schwerin-Lokal

Wählergemeinschaft UNABHÄNGIGE BÜRGER zieht Bilanz und bestätigt Vorstand

Schwerin, 24.02.2017 (red/pm). Am vergangenen Montag fand die Mitgliederversammlung der UNABHÄNGIGEN BÜRGER statt. Neben der Neuwahl des Vorstandes, wurden die Schwerpunkte für die kommenden Jahre abgesteckt.

 

WG UB (Vorstand Wählergemeinschaft, v.l.n.r.: Gunnar Schmidt, Dr. Sabine Bank, Rolf Steinmüller)

Die Schweriner Wählergemeinschaft UNABHÄNGIGE BÜRGER hat bei ihrer jährlichen Mitgliederversammlung Bilanz über die Arbeit des letzten Jahres gezogen und die Schwerpunkte der Jahre 2017/2018 abgesteckt. WG-Vorsitzender Rolf Steinmüller ging bei seinem Rechenschaftsbericht insbesondere auf die Herausforderungen des OB-Wahljahres 2016 ein und hob noch einmal hervor, dass über 16 Prozent für den OB-Kandidaten der Wählergemeinschaft Silvio Horn gestimmt haben und das ein großer Erfolg sei. „Die Schweriner Bürger kennen uns mittlerweile als verlässliche Größe in der Kommunalpolitik der Landeshauptstadt. Sie wissen, dass wir für Bürgernähe und sachorientierte Politik stehen. Sie wissen auch, dass wir unabhängig und frei von Parteiinteressen agieren. Das können sie auch weiterhin von uns erwarten“, so der alte und neue Vorsitzende. Der Vorstand, dem neben Rolf Steinmüller auch Dr. Sabine Bank (stellv. Vorsitzende) und Gunnar Schmidt (Finanzen) angehören, wurde entlastet und zugleich wiedergewählt.

 

Für die Arbeit in den Ortsbeiräten sucht die UB-Fraktion laut Geschäftsführerin Madlen Spelling noch engagierte Bewohner ab 18 Jahren, die als ordentliches Mitglied oder in stellvertretender Funktion mitarbeiten möchten. Wer einen geringen Teil seiner Freizeit für Schwerin einsetzen und seinen Stadtteil lebenswerter gestalten will, kann sich unter 0385/545-2966 oder auch per Email unter fraktion-ub@schwerin.de in der Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER melden.


Kommentare sind geschlossen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes